Tun Sie Ihrem Betrieb etwas Gutes- mit Shiatsu!


Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter ist die wichtigste Voraussetzung für ein gutes Betriebsklima und ein leistungsstarkes Unternehmen.

Förderlich dafür ist, dass Gesundheitsvorsorge nicht mehr nur noch im Privatleben

stattfinden muss, sondern man als Betrieb mit der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Impulse setzen und somit im Arbeitsalltag seinen Mitarbeitern Wertschätzung entgegenbringen kann.

Der Alltag ist häufig mit Stress, einseitiger körperlicher Belastung und hohen Anforderungen verbunden; mit Shiatsu am Arbeitsplatz kann man gezielt für ein Gegengewicht sorgen, dass sich sowohl unmittelbar auswirkt und über die Dauer der Behandlung hinaus wirkt, da es den Körper ganzheitlich anspricht und sich die Wirkung auch noch in den folgenden Tagen entfaltet.

 Shiatsu

  • dient der körperlichen und geistigen Entspannung
  • stärkt das Wohlbefinden
  • regt die Selbstheilungskräfte an
  • fördert die Beweglichkeit 
  • ist eine effektive Prophylaxe für Rückenprobleme und Nackenverspannungen
  • unterstützt persönliche Prozesse und wirkt ausgleichend in Krisen

Mit Shiatsu werden in der betrieblichen Gesundheitsförderung nachhaltige Erfolge erzielt, denn Shiatsu führt zu

  • Verbesserung der Motivation Ihrer Mitarbeiter
  • Leistungssteigerung während der Arbeitszeit
  • Verbesserung des Arbeits - und Betriebsklimas
  • besserer Identifikation der Mitarbeiter mit der Firma
  • zur besseren Reflexion einer gesunden Lebensweise
  • Verminderung bei regelmäßigen Terminen der Fehlzeiten 

Ob sie Shiatsu einmal im Monat oder einmal in der Woche im Betrieb sich und Ihren Mitarbeitern ermöglichen möchten, bestimmen Sie.

 

Die Behandlungen erfordern lediglich einen vom Betriebsalltag abgeschirmten Raum, in 

dem ich meinen Shiatsufuton auslegen oder einen Behandlungsstuhl aufstellen kann.

Die Behandlungen finden in lockerer Kleidung statt.

Durch vorherige Anmeldung über eine Liste fallen die Auszeiten kaum im Ablauf auf
und ihre Mitarbeiter sind danach wieder mit Konzentration und Motivation an der Arbeit.

Pro Behandlung empfehlen sich 20 bis 30 Minuten. Diese können ganz oder zum Teil von

der Firma bezuschusst werden.

Betriebliche Gesundheitsförderung ist bis zu 500 EUR pro Beschäftigten im Jahr von der Steuer freigestellt (§3 Nr.34 EsrG).

 

 

Für Ihre individuellen Ansprüche empfiehlt sich ein persönlicher Termin bei Ihnen vor Ort,

wo wir die genauen Konditionen und Einbindung in Ihren Betriebsalltag besprechen können.

 

Damit Sie wissen, worüber wir sprechen, biete ich Ihnen eine kostenlose Probebehandlung 

an! 

Gesundheitsfördernde Programme senken laut einer Studie der Initiative Gesundheit & Arbeit die Fehlzeiten um bis zu 36 Prozent.